Kolpingsfamilie Landau

Martin Wenninger
Oberes Buchet 54
Landau
Telefon: 09951-8193
Email: kolpingsfamilie-landau@freenet.de

Kooperator Carl Singer trat erstmals am 14. April 1858 an das Bischöfliche Ordinariat heran, einen Gesellenverein gründen zu dürfen; am 15. November 1861 unter Pfarrer Rußwurm wird er mit 40 Gesellen Wirklichkeit. Aufgabe des Vereins war damals, die Handwerksgesellen mit dem Geiste Adolph Kolpings zu erfüllen, bevor sie auf Wanderschaft gingen. 1864 gehörten der Kolpingfamilie Landau 64 Mitglieder an; neben zahlreicher Aktivitäten pflegte man das Theaterspiel, viermal im Jahr traten die Kolpingsöhne auf. 1866 beschaffte der Verein eine Fahne nach dem Muster altdeutscher Zunftstandarten, sie ist noch vorhanden und wurde 1989 restauriert. Ab 1933 und in der folgenden Kriegszeit, besonders zur Zeit Pfarrer Hubers, der ein treuer Verfechter des Vereins war, kamen schwere Zeiten für die Kolpingsöhne; letztlich lösten die Nazis den Verein auf. Nach dem Krieg erweckte Kaplan Erhard Hecke die Kolpingfamilie zu neuem Leben. Eine wirkliche Familie wurde der Verein nachdem erstmals ab dem 1. Januar 1980 auch Frauen Mitglieder werden könnten. 1985 richtete die Kolpingfamilie das ehemalige Wirtschaftsgebäude des Klosters der Englischen Fräulein als Vereinsheim her. 1986 konnte der Verein das 125-jährige GrÜndungsjubiläum feiern. In der Kolpingfamilie gibt es verschiedene Untergruppen wie z.B. Kindergruppen, Mutter-Kind-Gruppen, Familienkreis, Kolpingsingkreis Labyrinth Die Aktivitäten des Vereins umfassen Monatsversammlungen mit Referaten, zweimal jährlich die Altstoffsammlung, jährlich im Frühjahr Säuberungsaktion am Bockerlbahn-Radweg, Adventsfeiern, Mutter-Kind-Gruppen, Kinderwarenbasare, Gruppenstunden für Kinder, Kegelabende Familienradeltouren, Fastenessen, Besinnungstage, Familienausflüge, Grillfeste, Teilnahme an überörtlichen Veranstaltungen auf Verbandsebene und bei örtlichen Vereins- und Kirchenfesten, Verkauf von Transfair- und Bastelware für soziale Zwecke, "Nikolausdienste" übernahme des "Himmeltragens" und von verschiedenen Aufgaben für die Pfarrei (Chor Labyrinth, Pfarrball und anderes). Insgesamt gehören der Kolpingfamilie gegenwärtig 205 Mitglieder an; das aktuelle Programm hängt immer in einem Schaukasten an der Stadtpfarrkirche St. Maria und am Vereinsheim aus. Seit 8. August 2006 ist die Kolpingsfamilie ein eingetragener Verein und führt die Bezeichnung Kolpingsfamilie Landau/Isar e.V. Nach der Auflösung des Klosters und dem Verkauf, sowie dem geplanten Wegriss musste eine neue Unterkunft gesucht werden. Mit Hilfe der Stadt konnte das Erdgeschoss im Siegfried-Kroiß-Weg 1 erworben werden. Bereits Ende November 2006 begann der umfangreiche Umbau. Am 3. März 2007 konnte der Umzug erfolgen.
 
aktuelle Termine   Nachrichten
Wann: Sa 04.07.2020 - 17:00       
Was: Kolping Gartenfest ABGESAGT  
Wo: Bei Martin und Maria Wenninger
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: So 19.07.2020 - 10:30       
Was: Gottesdienst mit Fahrradsegnung  
Wo: Josefskapelle am Bockerlbahnradweg
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Sa 05.09.2020 - 09:00   Ende:   05.09.2020 - 12:00  
Was: Kinderwarenbasar der Kolpingsfamilie in der Stadthalle ABGESAGT  
Wo: Stadhalle Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Sa 26.09.2020 - 20:00       
Was: Vereinsinternes Weinfest  
Wo: Kolpinghaus Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: So 27.09.2020 - 12:30   Ende:   27.09.2020 - 16:30  
Was: Kolping-Cafe am Marktsonntag  
Wo: Autohaus Vollmann
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Sa 17.10.2020 - 14:00   Ende:   17.10.2020 - 17:00  
Was: Wir basteln Tetrapack Taschen  
Wo: Kolpinghaus Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Fr 23.10.2020 - 18:00   Ende:   25.10.2020  
Was: Einkehrwochenende der Kolpingsfamilie  
Wo: Apostolatshaus in Hofstetten
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Sa 31.10.2020 - 14:00   Ende:   31.10.2020 - 17:00  
Was: Wir basteln Tetrapack Taschen  
Wo: Kolpinghaus landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Sa 07.11.2020 - 08:00       
Was: Altkleider- und Altpaiersammlung der Kolpingsfamilie  
Wo: Stadtgebiet Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Sa 14.11.2020 - 19:00       
Was: Totengedenken am Ehrenhain  
Wo: Pfarrkirche St. Maria
Wer: Stadt Landau
   
Wann: Mi 18.11.2020       
Was: Vorsitzenden- und Präsidestagung  
Wo: Passau Haus Spectrum Kirche
Wer: Kolping Diözesanverband Passau
   
Wann: Mi 25.11.2020 - 20:00       
Was: Vorstandssitzung  
Wo: Kolpinghaus Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: Fr 27.11.2020 - 20:00       
Was: Adventskranzsegnung  
Wo: Kolpinghaus Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: So 29.11.2020 - 18:30       
Was: Kolping gestaltet einen Teil der Ewigen Anbetung in St. Maria  
Wo: Pfarrkirche St. Maria
Wer: Pfarrei St. Maria
   
Wann: Sa 05.12.2020 - 17:00       
Was: Kolping-Nikolaus kommt in die Familien  
Wo: Stadtgebiet Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: So 06.12.2020 - 17:00       
Was: Kolping-Nikolaus kommt in die Familien  
Wo: Stadtgebiet von Landau
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: So 13.12.2020 - 10:00       
Was: Kolpinggedenkgottesdienst  
Wo: Pfarrkirche St. Johannes
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
Wann: So 13.12.2020 - 11:00       
Was: Adventsfeier der Kolpingsfamilie  
Wo: Pfarrzentrum St. Johannes
Wer: Kolpingsfamilie Landau
   
03.04.2020 Einkaufsaktion Kolpingjugend  


Die Kolpingjugend weitet ihr Angebot weiter aus.
„Bleibt zu Hause und gesund“
Landauer Kolpingjugend weitet ehrenamtlich ihre Einkaufsaktion aus
Landau. (red) Aufgrund der verlängerten Ausgangsbeschränkung, die
Ministerpräsident Markus Söder am Montag bekanntgegeben hatte, nimmt sich
die Landauer Kolpingjugend ein Beispiel an vielen ehrenamtlichen
Organisationen und bietet eine Einkaufshilfe für Risikogruppen und für alle
alleinerziehenden Mütter und Väter an. Ab sofort können Lebensmittel- und
Getränkeeinkäufe oder der Gang zu Apotheken für alle betroffenen Personen
aus dem Stadtgebiet übernommen werden. Wer Interesse hat, darf sich
telefonisch unter 0178/8954133 oder per E-Mail an jugend@kolping-landauisar.
de wenden. Wichtig ist es, immer Name, Adresse und Telefonnummer zu
hinterlassen. Die Aktion ist kostenlos. „Wir sind bemüht alle Aufträge zeitnah zu
erledigen. Bitte berücksichtigen Sie jedoch, dass die Aktion rein ehrenamtlich
durchgeführt wird“, so die Kolpingjugend. Es gibt zwei Zahlungsmöglichkeiten:
Die „Kunden“ werden, bevor die Einkäufe gebracht werden, telefonisch
benachrichtigt und können dann das Geld vorbereiten. Die Waren werden
abgestellt und es wird gewartet, bis der Kunde die Taschen zusammen mit dem
Geld wieder vor die Türe stellt, um Kontakt zu vermeiden. Die zweite
Möglichkeit ist die Ausfüllung eines Lastschriftmandats, welches der Kunde bei
der Lieferung bekommen hat und wiederum mit den Taschen zurückgibt. Somit
ist der Gang zur Bank auch abgenommen. „Wir hoffen, Ihnen somit eine Last in
dieser schwierigen Zeit abnehmen zu können und wünschen Ihnen allen
Gesundheit und ein gutes Durchhaltevermögen.“

 
08.02.2020 Kolping Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen  

Martin Wenninger führt weiterhin die Geschicke des Vereins

 

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen bei der Kolpingsfamilie abgehalten

 

Landau. (leo) Viele Mitglieder folgten am Samstagabend der Einladung der Kolpingsfamilie zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Als Überraschungsgast konnte Wenninger Diözesanpräses Peter Meister willkommen heißen. Die Mitglieder begrüßten ihren ehemaligen Kaplan und Präses mit spontanem Applaus. Den geistlichen Impuls übernahm Meister in Vertretung von Kolpingpräses Pater Nelson, der sich noch auf Fahrt mit den Ministranten befand und später dazukam.

 

Eingangs dankte der Vorsitzende, Martin Wenninger, seinen Mitstreitern in der Vorstandschaft für ihr Engagement in der Vergangenheit und die Bereitschaft sich wieder zur Wahl zu stellen.

In seinem Bericht ging Wenninger detailliert auf die Zahlen und die Entwicklung des Vereins ein. „Bei einem Altersdurchschnitt von 44 Jahren zählt die Kolpingsfamilie derzeit 150 Mitglieder. Der zweite Vorsitzende, Günter Gsödl, konnte in seinem Tätigkeitsbericht aus den ausführlichen Aufzeichnungen von Schriftführer Reinhard Koppenwallner auf ein reges Vereinsleben zurückblicken und erinnerte unter anderem an die Kinderwarenbasare, die Altkleider- und Altpapiersammlungen, die Nikolausaktion, den Ausflug nach Eichstätt und die Feier des Kolpinggedenktages aber auch an Veranstaltungen auf Diözesanebene. Viele Aktionen der Kolpingsfamilie, der Kolpingjugendgruppe, der Kolpingsenioren und der offenen Kindergruppe sowie des Kolpingchores zeugen vom familienfreundlichen Charakter des Vereins. Anschließend verlas Kassierin Maria Wenninger den Kassenbericht. Das soziale Engangment spiegelte sich in den Zahlen der Spenden wider. So unterstützte Kolping im vergangenen Jahr die Pfarrkirchenstiftung, die Partnerschule der Realschule in Tansania, die Offene Behindertenarbeit, die Aktion „Freude durch Helfen“ der Landauer Zeitung, den Kinderschutzbund, das Patenschaftsprogramm Nkandla „Hilfe macht Mut“, die Projektarbeit in Simbabwe, Kolping Uruguay und den Verein Donum Vitae. Insgesamt verteilte die Kolpingsfamilie so 3.900 Euro an soziale Projekte. Turnusgemäß wurde die Vorstandschaft auf die Dauer von drei Jahren wieder neu gewählt. Dabei ergaben sich kaum personellen Veränderungen, nur ein Jugendvertreter wurde abgelöst. Die Vorstandswahlen unter der Leitung von Peter Meister brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Martin Wenninger, 2. Vorsitzender Günter Gsödl, Kassier Maria Wenninger jun., Schriftführer Reinhard Koppenwallner sowie weitere Mitglieder des Vorstands Maria Gsödl, Anton Wenninger, Max Freihuber, Claudia Liebmann, Susanne Ney, Angela Obermeier, Gudrun Weber und Hans Lerchenberger, Kassenprüfer Brigitte Freihuber und Susanne Kick-Weinzierl sowie Jugendvertreter Stefan Wenninger und Silvia Lerchenberger. Die beiden Letzteren wurden von der Kolpingjugend gewählt.

Martin Wenninger beglückwünschte die Gewählten und bedankte sich für die erneute Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung innerhalb der Kolpingsfamilie. Der Vorsitzende ließ in einer Bilderschau die Höhepunkte des vergangenen Kolpingjahres Revue passieren.